Diese Redewendung stammt von einem Frühlingslied, das frei nach der Melodie von “Hänschen Klein” gesungen wurde und wird. Geschrieben 1818 von Hermann Adam von Kamp, geboren am 15.9.1796 in Duisburg Ruhrort und gestorben am 26.11. 1867 in Mülheim / Ruhr.
Ein deutscher Lehrer, Heimatkundler und Schriftsteller. Veröffentlicht wurde das Stück, das zum lyrischen Kulturgut gehört, im Jahr 1829.

Was bedeutet es?

Der Mai macht Hoffnung auf Veränderung.
Man soll das Haus verlassen, hinausgehen und Neues erleben.
Der Monat Mai steht für Aufbruch und Neuanfang.

GESAGT, GETAN!

Lasst uns aus dem Haus gehen und Neues erleben.

Deshalb stellen wir heute einen Künstler vor, der mit seinen Werken Einzug in unsere Räumlichkeiten hält.

Weiterlesen